Wer wir sind

Das Begegnungszentrum Zwochau - auch unter dem Namen Mariapoli-Zentrum bekannt, - die typische Bezeichnung für Begegnungszentren in der Fokolar-Bewegung - ist ein Tagungszentrum der Fokolar-Bewegung. Weltweit gibt es 60 solcher Zentren. Als Christen ist es uns ein besonderes Anliegen, den Dialog und die Begegnung von Menschen in allen Bereichen des menschlichen Lebens zu fördern und zu unterstützen. Das Begegnungszentrum möchte dabei den Raum bieten für Menschen unterschiedlicher Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen.

Die Fokolar-Bewegung gehört zu den geistlichen Aufbrüchen, die in den letzten 70 Jahren in den christlichen Kirchen entstanden sind. Ihre Ursprünge gehen auf das Jahr 1943 in Trient zurück. Inzwischen ist sie in mehr als 180 Ländern der Welt vertreten.

Ihr Ziel ist, den Geist der Einheit und Geschwisterlichkeit verstärkt in Kirche und Gesellschaft und in alle Bereiche des menschlichen Lebens hineinzutragen. Das Wort "focolare" kommt aus dem Italienischen, heißt so viel wie Herdfeuer und erinnert an die Wärme und Geborgenheit einer Familie. So nannte die Trienter Bevölkerung die erste Gruppe um die Gründerin Chiara Lubich (ausführlich: www.fokolar-bewegung.de und http://www.focolare.org/de/).

Aktuelles

02. September 2017 Ökumene-Tag


15. September 2017 Familienwochenende in Zwochau


13. April 2018 Mut zur Liebe